DER VORNAME

(2015)

Der Literaturprofessor Peter und seine Frau Betty haben zum gemütlichen Abendessen geladen; ein liebevoll selbstgekochtes Multi-Kulti Buffet erwartet die vertrauten Gäste. Vinzenz, der Erfolg verwöhnte Bruder von Betty und ihr bester Freund, der Musiker Klaus, erscheinen gut gelaunt. Der Abend beginnt entspannt, fröhlich, jovial. Während man gemeinsam auf Vinzenz‘ schwangere Freundin Anna wartet, macht sich die Runde über den werdenden Vater lustig. Wie soll denn das Baby heißen? Vinzenz‘ Antwort schockiert die liberale Freundesrunde und es entbrennt eine verbale Zimmerschlacht, die sowohl die Grundfesten der Freundschaft zerrüttet als auch schonungslos (und für den schadenfrohen Zuschauer auf das Amüsanteste) die nicht grundlos jahrelang verschwiegenen Wahrheiten ans Licht bringt.

Es ist ein Stück mit französischem Humor, der bestens bekannt ist seit: „Willkommen bei den Sch’tis“, oder „ Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm“. Ein Vergleich kann auch mit „der Gott des Gemetzels“ hergestellt werden.

Unter den kundigen Händen von Regisseurin Ilse Lackenbauer wird „Der Vorname“ auch in Henndorf ein Kassenschlager.

 

 

Betty.......... Waltraud Gregor

Vinzenz......... Florian Friedrich

Klaus........... David Batra

Peter........... Stefan Mösenbichler

Anna............ Bianca Farthofer

 © Albert Moser

Weitere Fotos finden Sie unter der Homepage von Albert Moser (Fotograf) hier!